Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

[Co.Lab Erinnerungsarbeit] Gastvortrag – Türkendenkmäler

23. November um 18:0020:00 CET

Plakat Gastvortrag Türkendenkmäler

Türkendenkmäler.
1968  im Stadtbild Wiens

Johannes Feichtinger & Johann Heiss

23.11.2022, 18:00 Uhr, Hauptplatz 6 / Hörsaal B (H6EG05)

Die Abteilung Ästhetik und Pragmatik audiovisueller Medien lädt im Rahmen des Co.Labs Erinnerungsarbeit • Ästhetisch-politische Praktiken zum Gastvortrag von Johannes Feichtinger und Johann Heiss.

 Hunderte Denkmäler erinnern uns in Ostösterreich und im angrenzenden Ausland bis heute an die zweite Türkenbelagerung Wiens. Sie verdichten sich im Stadtbild der Bundeshauptstadt. Durch sie werden Akteure, Orte und Ereignisse des Jahres 1683 in Erinnerung gehalten. Die Türkendenkmäler beziehen aber zugleich Stellung zur jeweiligen politischen Situation in der Zeit ihrer Errichtung und verraten die Interessen ihrer Auftraggeber. Im Vortrag werden wichtige Türkendenkmäler vorgestellt und deren Entstehungsgeschichte und zeithistorische Relevanz beleuchtet. Gezeigt wird, wie und wozu der Sieg über die Osmanen in der Denkmallandschaft Wiens verewigt wurde.

 

Johannes Feichtinger, Direktor des Instituts für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte der Österreichische Akademie der Wissenschaften, Historiker, Dozent für Neuere Geschichte an der Universität Wien, Gastprofessuren an der University of Arkansas und an der Universität Wien.

Johann Heiss, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Sozialanthropologie, Arabist und Altphilologe, Senior Researcher am Institut für Sozialanthropologie, Lehrbeauftragter an der Universität Wien.

Die beiden Vortragenden sind Leiter des Forschungsprojekts Türkengedächtnis.

[# 9] Co.Lab Erinnerungsarbeit • Ästhetisch-politische Praktiken 
Ästhetik und Pragmatik audiovisueller Medien

Details

Datum:
23. November
Zeit:
18:00 – 20:00 CET
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,