Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag von Sabine Hinrichs: China als Großmacht. Es begann mit den Mongolen

28. November um 18:1520:30 CET

Der Einfluss der mongolischen »Fremdherrschaft« während der Yuan-Dynastie (1271–1368) auf Chinas Selbstverständnis ist unbestreitbar: Zum ersten Mal in seiner Geschichte wurde China de facto – nicht nur in der Imagination – Zentrum eines Weltreiches. Kein Wunder also, dass wir Auswirkungen in den folgenden Perioden und bis heute beobachten können.

Sabine Hinrichs studierte Sinologie an der Universität Wien und arbeitet seit 2020 an ihrer Dissertation zur chinesischen Geschichtsschreibung. Sie war als studentische Mitarbeiterin tätig und lehrt seit 2020 am Institut für Ostasienwissenschaften an der Universität Wien und ab 2022 an der Universität für angewandte Kunst Wien. Sie ist stellvertretende Obfrau beim Online-Magazin dasReispapier. Derzeit ist sie IFK_Junior Fellow.

Details

Datum:
28. November
Zeit:
18:15 – 20:30 CET
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Webseite:
www.ifk.ac.at

Veranstaltungsort

IFK – Wien, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien
Reichsratsstraße 17
Wien, 1010 Österreich
Google Karte anzeigen