IFK_WELCOME RECEPTION & VERNISSAGE Karin Fisslthaler

IFK - Wien, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien Reichsratsstraße 17, Wien

Wir begrüßen die neuen Fellows des Wintersemesters 2022/23: LUKAS BENGOUGH, BETTINA BRANDT, CHANA DE MOURA, ARIELLE FRIEND, MAREN HAFFKE, CHRISTIANE HEIDRICH, SABINE HINRICHS, ANDREAS KARL, BERNHARD LEITNER, LENA DITTE NISSEN, EVA-MARIA NYCKEL, MONIKA PALMBERGER, CHIARA PETROLINI, ELISABETH SEDLAK, ALICE STAŠKOVÁ, ABIGAIL SUSIK, VANESSA TAUTTER, ULRICH VAN LOYEN, HANS VON TROTHA, CLEMENS WOLDAN. Wir eröffnen die …

IFK_Lecture: Chiara Petrolini: Erudition and Violence. Sebastian Tengnagel (1563–1636), Looted Manuscripts, and Prisoners of War

IFK - Wien, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien Reichsratsstraße 17, Wien

Early modern Europe saw new knowledge about the Islamicate world arise at the same time that disruptive conflicts were occurring in religious and broader cultural contexts. But what is the interplay between these developments? Chiara Petrolini specializes in the religious and intellectual history of early modern Europe (16th–17th centuries), focusing on religious conversions, Paolo Sarpi, …

Buchpräsentation Andreas Beyer »Künstler, Leib und Eigensinn. Die vergessene Signatur des Lebens in der Kunst«

IFK - Wien, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien Reichsratsstraße 17, Wien

ANDREAS BEYER IM GESPRÄCH MIT THOMAS MACHO Überall Formen und Körper, doch nirgends ein Leib. Andreas Beyer rehabilitiert die Körperlichkeit des Künstlers in der Kunstgeschichte und entfaltet auf mitreißende und sinnliche Weise die leibhaftige Lebensform der alten Meister. Der Autor wird im Gespräch sein neues Buch »Künstler, Leib und Eigensinn. Die vergessene Signatur des Lebens …

Vortrag Andreas Karl: »Jenseits von Synthesen und Transfers. Brüche in der jüngsten Musik aus China«

IFK - Wien, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien Reichsratsstraße 17, Wien

Der sich ständig verschiebende Spagat zwischen kultureller Heterogenität, Individualismus und staatlicher Homogenisierung ist der Musik aus China bis in die kleinsten Zellen eingeschrieben. Schon allein deswegen ist diese Musik hochdynamisch. Dennoch gab es bis in die 2000er-Jahre einige unumstößliche Konstanten – doch auch sie werden in Frage gestellt. Andreas Karl ist Musikwissenschafter, Dramaturg, Librettist und …

Vortrag von Elisabeth Sedlak: Verspielte Hände. Symmetriegesetze und (In-)Kongruenzen in Hans Bellmers Puppenprojekt

IFK - Wien, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien Reichsratsstraße 17, Wien

Die Gliederpuppe aus Hans Bellmers bekannten Fotoserien hat nur eine linke Hand. In Anbetracht ihrer oftmaligen kopflosen Vierbeinigkeit nur ein nebensächliches Detail? Dieser linken Hand fehlt aber nicht nur ihr Gegenpart, auch jeder ihrer Finger ist merkwürdig angespannt. Drückt sich in dieser Geste ein Körperbefinden aus – oder gar das Phantom einer rechten Hand? Elisabeth …

Vortrag von Alice Staskova: Als ob. Kreative Anverwandlungen des Fiktionalismus nach Hans Vaihinger

IFK - Wien, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien Reichsratsstraße 17, Wien

Kann Erdachtes, das offensiv der Erfahrung widerspricht, Wirkungen im Realen zeitigen? Das 1911 publizierte Buch »Die Philosophie des Als Ob« von Hans Vaihinger bejaht dies emphatisch: Fingieren ist dazu da, die Realität zu erkennen, sie zu durchdringen und folglich zu meistern. Diese Idee fand unter Zeitgenossen*innen ungemeine Zustimmung. Und sie inspiriert – und irritiert – …

Vortrag von Bernhard Leitner: Koloniale Gehirne. Zur Geschichte neurologisch-psychiatrischer Forschung in Österreich, Japan und Korea

IFK - Wien, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien Reichsratsstraße 17, Wien

Am Beginn des 20. Jahrhunderts wurden am Wiener Neurologischen Institut detaillierte Analysen menschlicher Gehirne durchgeführt, die verbreitete sexistische und rassistische Lehrmeinungen der europäischen akademischen Welt herausforderten. Aber wie wird die Wissenschaft am anderen Ende der Welt, in Japan, darauf reagieren? Bernhard Leitner studierte Japanologie und Philosophie an der Universität Wien und der Städtischen Universität Tokio. …

MUK meets IFK: Vortrag von Norbert Trawöger: Nichts spielen

IFK - Wien, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien Reichsratsstraße 17, Wien

Wir spielen Ball, Flöte, Roulette oder die Heldin. Die Zeit spielt uns in die Hände, wieder andere spielen auf Zeit. »Er will ja nur spielen«, heißt es, wenn die Lage scheinbar ungefährlich ist. Der Musiker Norbert Trawöger bringt John Cages »4’33’’« als radikale Komposition  ins Spiel, um sich ihr von vielen Seiten zu nähern. Es …

Vortrag von Ulrich van Loyen: Schamanismus und die Kultur der Niederlage

IFK - Wien, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien Reichsratsstraße 17, Wien

Wenngleich die Erforschung des zirkumpolaren Schamanismus bereits im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert mit der Nobilitierung »anderer Zustände« einhergegangen war, fällt ein großer Teil seiner Faszinationsgeschichte in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Ulrich van Loyen hat als Literaturwissenschafter mit einer Arbeit über Franz Baermann Steiner und als Sozialanthropologe über Neapels Totenkulte promoviert. Er …

Vortrag von Sabine Hinrichs: China als Großmacht. Es begann mit den Mongolen

IFK - Wien, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien Reichsratsstraße 17, Wien

Der Einfluss der mongolischen »Fremdherrschaft« während der Yuan-Dynastie (1271–1368) auf Chinas Selbstverständnis ist unbestreitbar: Zum ersten Mal in seiner Geschichte wurde China de facto – nicht nur in der Imagination – Zentrum eines Weltreiches. Kein Wunder also, dass wir Auswirkungen in den folgenden Perioden und bis heute beobachten können. Sabine Hinrichs studierte Sinologie an der …